Neueste Pressemitteilung oben:

Presseinformation Main-Kinzig-Kreis 1.12.2022: Kampf um kluge Köpfe: Capital kürt KCA

 Das Wirtschaftsmagazin Capital ist eine bundesweit respektierte Instanz, wenn es darum geht, die Attraktivität von Arbeitgebern und Ausbildungsbetrieben zu analysieren und zu bewerten. 2022 zeichnet die Zeitschrift erstmals das Kommunale Center für Arbeit (KCA) in der Kategorie „Duales Studium“ aus. Beate Langhammer, Vorstandsvorsitzende des KCA, freut sich über dieses Ergebnis: „Wir haben bereits vor Jahren erkannt, wie wichtig es ist, in unsere Nachwuchskräfte zu investieren. Wir haben günstige und wettbewerbsfähige Rahmenbedingungen geschaffen und vor allem ein Klima, in dem sich junge Menschen wohlfühlen und ihr Potential entfalten. Inzwischen erfüllen die Studierenden diesen positiven Geist selbst mit Leben.“ Die externe Auszeichnung sei daher eine schöne Belohnung für die Arbeit der letzten Jahre, so Langhammer weiter. „Der Dank gilt insbesondere unserem eigenen Personalbereich, aber auch allen ausbildenden Mitarbeitenden, die die Praxisstationen gestalten, Bachelor-Arbeiten begleiten und den Nachwuchskräften im Alltag mit Rat und Tat zur Seite stehen.“

Das KCA reiht sich mit dem Capital-Siegel in die  illustre Riege von Deutschlands besten Ausbildern ein. Zu diesen zählen DAX-Konzerne, namhafte Industrie- und Dienstleistungsunternehmen sowie bedeutsame öffentliche Einrichtungen. „Fachkräftemangel ist ein Phänomen, das uns als Kommunales Jobcenter in doppelter Hinsicht betrifft“, erläutert Langhammer. „Einerseits ist es natürlich unser originärer Auftrag, den klaffenden Personalbedarf in systemrelevanten Branchen wie Pflege, Logistik oder auch Personen- und Güterbeförderung zu bekämpfen. Andererseits merken wir auch selbst als Arbeitgeber, dass es stets schwieriger wird, die Vakanzen in den eigenen Reihen zu besetzen.“ Von der reichweitenstarken Zertifizierung erhofft sich Langhammer eine Signalwirkung, die das Recruiting des KCA zukünftig unterstützt. „Der Kampf um die klügsten Köpfe ist voll entbrannt, da dürfen und wollen wir als öffentliche Hand nicht hintenanstehen!“

Aktueller Überblick

 Die Zahl der Arbeitslosen nach dem SGB II ist im Vergleich zum Vormonat leicht gesunken. Sie liegt bei einer Quote von 3,3 Prozent. Das entspricht im November 2022 exakt 7.488 Arbeitslosen im MKK. Die Anzahl der Leistungsbeziehenden nach dem SGB II betrug in diesem Zeitraum 24.956 Personen. Es gelang dem Jobcenter im November 301 Arbeitsuchende in den Arbeitsmarkt zu integrieren. Die Zahl der Neuanträge lag bei 634. Im gleichen Zeitfenster nahmen 711 Klient*innen des KCA-Jobcenters an einer Maßnahme der aktiven Arbeitsförderung teil. Die Bandbreite dieser Maßnahmen ist sehr weit und reicht von niedrigschwelligen Angeboten bis hin zu arbeitsmarktnahen Qualifizierungen. Zusätzliche Informationen können Sie der beigefügten Übersicht entnehmen.

KCA-Vorstandsvorsitzende Beate Langhammer (rechts), KCA-Vorstand Gregor Hartsuiker (links) und zwei Mitarbeiterinnen freuen sich über die Auszeichnung